Eistaler erfreuen große und kleine Gärtner

Eine wunderschöne Garten-Dekoidee meines „Twitter-Freunds“ @brennesselkraut Johann Seidl haben wir heute nachgemacht: Eistaler. Sie sind schnell gemacht, bringen Farbe ins triste Wintergrau und und machen richtig Freude als Natur-Deko auf Balkon oder im (Vor-)Garten. 

Eistaler bringen Farbe in den Garten während der tristen Jahreszeit

Man benötigt eine flache Schüssel oder einen Suppenteller als Form.
Legt einige Blüten, schöne Blätter und Zweige hinein. (Alles heute im Vorgarten und Garten gesammelt)
Nun das Band, das später als Aufhängung dienen wird, einbringen. Ich habe es unter den Rosmarinzweig gelegt.
Jetzt vorsichtig Wasser dazugeben um das Arrangement nicht zu zerstören.
Je nach Außentemperatur kommt das Ganze nun in den Tiefkühler oder auf Balkon, Terasse & Co…
Ich habe nach einigen Stunden den gefrorenen Eistaler nochmals aufgegossen und wieder eingefroren.
Mädchen in Winterkleidung hält den sich noch im Suppenteller befindenden Eistaler ins Bild.
Ca. 24 Stunden später ist unser Eistaler schön durchgefroren.
Der Teller mit dem Eistaler liegt umgedreht auf dem Boden, ein Mädchen übergießt ihn zum herauslösen mit Wasser
Jetzt muss man ihn kurz antauen lassen, um den Eistaler aus dem Teller lösen zu können. Wer ebenso wie wir keine Geduld hat behilft sich mit handwarmem Wasser.

Man hört es kurz knacken und da ist er! Für unseren ersten Eistaler finden wir das Ergebnis schon sehr schön. Beim nächsten kommt vllt noch etwas mehr Farbe ins Spiel
So langsam taut unser Eistaler
Unser Eistaler knapp eine Woche später. Noch schlägt er sich wacker, sieht es nicht herrlich nach Tropfsteinhöhle aus? (Und der nächste steht quasi schon in den Startlöchern)

Lust auf mehr Farbe im winterlichen Grau?

Erst einmal: Vielen Dank, Johann für diese schöne Deko-Idee aus Naturmaterialien! Johanns Blog und seinen Artikel findet Ihr hier.

3 Gedanken zu „Eistaler erfreuen große und kleine Gärtner“

  1. Grüß dich! 🙂
    Wunderbar, was ihr hier geschaffen habt!
    Und auch ein „cooler“ Tipp mit dem Einfrieren 🙂

    Wünsche euch schöne Jahreszeiten 🙂
    Hab euch verlinkt, hoffe ok?

    lg
    Johann, aka brennesselkraut

    1. Hallo Johann,
      da bin ich jetzt ganz baff, vielen lieben Dank für das Kompliment und die Verlinkung!
      Bis bald mal wieder und Liebe Grüße
      Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.