Das gießt sich selbst?! – Cool!

Mädchen mit fertigem Wasserkreislauf im Glas

Kleiner Wasserkreislauf im Glas

Ich besitze einen gläsernen Sektkühler. Er sieht schön aus. Diesen Sektkühler habe ich in den 90ern zur Einweihung meiner ersten Wohnung geschenkt bekommen. Das ist lange her. Sehr lange her. Seit ca. 20 Jahren habe ich ihn zwar nicht mehr verwendet, aber dennoch von einer Wohnung zur anderen immer wieder mit umgezogen. Er fiel mir beim letzten Umzug wieder in die Hände. Er sieht nach wie vor sehr schön aus. Und wird nach wie vor nicht benutzt. (Hat mich hier gerade jemand alt genannt?!) 

Er, also dieser Sektkühler, hat mich dieser Tage jedoch an eine Idee für das Gärtnern mit Kindern erinnert, die ich selbst als Kind faszinierend fand: „Mein eigener kleiner Wasserkreislauf.“ Das Buch „Die schnellste Bohne der Stadt“, das mich als Kind selbst schon begeistert hat ist noch älter als mein Sektkühler. Es ist dennoch nicht in die Jahre gekommen, was ich als sehr tröstlich empfinde 😉 Genug des Vorgeplänkels, legen wir los:

Was benötigt man für einen kleinen Wasserkreislauf?

Holzkohle, Blumenerde, Pflänzchen, gläserner Sektkühler und Frischhaltefolie bilder das Ausgangsmaterialen für den kleinen Wasserkreislauf
Materialen für den kleinen Wasserkreislauf – die Holzkohle brauchen wir um Schimmelbildung zu vermeiden
  • Glasgefäß ab 3 Liter Fassungsvermögen
  • etwas Holzkohle
  • Blumenerde
  • Destiliertes Wasser
  • Frischhaltefolie
  • 1-2 kleine Zimmerpflanzen nach Wahl
  • Evt. Deko aus Glas, Porzellan oder Plastik

Und los geht´s, wir legen unseren kleinen Wasserkreislauf an.

In den gläsernen Sektkübel wurde Holzhohle als erste Schicht bereits eingebracht.
Die unterste Schicht besteht aus Holzkohle. Da es sich hier um Zimmerpflanzen handelt, habe ich auf Aktivkohle verzichtet.
Mädchen füllt Blumenerde als zweite Pflanzschicht für den kleinen Wasserkreislauf ein.
Schritt zwei: Vorsichtig Blumenerde einfüllen und möglichst den Glasrand nicht verschmutzen.
Kinderhände plflangreifen nach Zimmerpflanze
Und schon geht´s ans einpflanzen. Es eignen sich alle Zimmerpflanzen, die hohe Luftfeuchtigkeit lieben. Ob es mit Usambaraveilchen klappt, wäre auszuprobieren.
Kind gießt vorsichtig destilliertes Wasser in den bepflanzten Sektküher.
Jetzt vorsichtig destilliertes Wasser hinzugeben. Dabei sollte ein Erwachsener die Wassermenge im Auge behalten, damit die Pflanzen später weder vertrocknen noch ertrinken.
Mädchen hat einen Plastikfrosch als deko für den kleinen Wasserkreislauf in der Hand
Gewünschte Deko einsetzten…
Kleiner Wasserkreislauf im Glas: Kind zeigt stolz sein Ergebnis.
…fest mit Frischhaltefolie verschließen: Fertig!

Ein Gedanke zu „Das gießt sich selbst?! – Cool!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.